Dienstag, April 02, 2013

*Monatsstatistik* März 2013



Gelesen:





In Zahlen:

Insgesamt: 3 beendete Bücher; 1 Angefangenes
Gelesene Seiten: ca. 892
i.D. pro Tag: ca. 28,7 Seiten

-Die Schüler von Winnenden - Unser Leben nach dem Amoklauf
Dieses Buch hat mich sehr beschäftigt und mir einen Einblick in den Amoklauf gegeben, wie ich ihn bisher nicht kannte. Aus persönlichen Gründen und einfach aus Grund des Themas wird es aber dazu keine Rezension geben.

-Gut gegen Nordwind (Daniel Glattauer)
Das war ein absolutes Spontan- und eigentlich auch Zufallsbuch :) An einem Tag habe ich es durchgelesen und mir gefiel es ganz gut. Eine Rezension wird noch kommen.

-Die Bestimmung - tödliche Wahrheit (Veronica Roth)
Lange Zeit lag dieses Buch ungelesen in meinem Regal und sah schön aus. Nachdem ich vom ersten Teil unheimlich begeistert war, konnte mich der 2. Band leider nur eher enttäuschen als noch mehr begeistern. Und so war es leider auch, denn der 1. Band gefällt mir besser. Eine Rezi kommt bald :)

SuB:


Diesen Monat habe ich meine ersten Tauschbücher von tauschticket.de erhalten und habe mich riesig gefreut. Ich habe auch schon einige Bücher losbekommen. Daher müsste ich eigentlich meinen SuB komplett neu zählen. Aber naja, keine Lust^^

Gekauft: 0! Bücher
Ertauscht: 2
neuer SuB: ?? good question ??

SuB-Challenge:
Jaaa, die war diesen Monat ja schon wieder der totale mega Fail! Kam leider überhaupt nicht dazu ein englisches Buch zu lesen. Eigentlich bin ich sogar überrascht, dass es trotz Abilernstress 3 gelesene Bücher geworden sind ;)

Punktestand: 1 (Februar) + 2 = 3


Fazit:

Für mich war dieser Monat stressig und trotzdem was das Lesen angeht gar nicht mal so erfolglos. Leider waren die Bücher aber eher mittelmäßig-gut, ein richtiges Highlight gabs leider nicht. 
Ich bin super happy darüber, wie gut das mit dem Büchertauschen funktioniert und bin im März glaube ich so oft zur Post gerannt, wie ich es in meinem ganzen Leben noch nie getan habe, der Postangestellte hat sich bestimmt gestalkt gefühlt! 
Außerdem habe ich diesen Monat unglaublich viele tolle neue Blogs entdeckt, die ich vllt bei Zeiten mal in einem Post auflisten werde :)
Ich freue mich riesig auf den 14. April, weil dann alles (naja fast alles) rum ist und ich endlich richtig Zeit zum Lesen haben werde.... bin jetzt schon richtig motiviert und habe mir etliche Listen erstellt, mit Büchern, die ich mir nach dem Abi sofort holen werde. Belohnung muss sein!


Serienjunkie?


 
 Eine super duber Serie die ich diesen Monat begonnen habe ist The Killing.
Eigentlich weiß ich nicht genau warum mir die Serie gerade unglaublich gut gefällt, vielleicht wegen der sehr autenthischen und sympathischen Schauspieler oder wegen der tollen nordischen Szenerie... Wer weiß vielleicht bin ich gerade einfach in der richtigen Stimmung, andere Serien, wie Supernatural, die ich ja eigentlich liebe, mochte ich diesen Monat irgendwie nicht so gerne schauen... was nach 8 Staffeln aber auch kein Wunder mehr ist^^
Eine Review zur Serie folgt sobald ich die erste Staffel zu Ende geschaut hab :)



 -Ebenfalls diesen Monat neu begonnen habe ich Grimm - eine Märchen-Fantasy-Horror-Serie.
Bis jetzt kann ich noch nicht allzu viel sagen, aber ich werde vermutlich dran bleiben, da ja doch einige davon sehr begeistert zu sein scheinen :)


-Dann habe ich natürlich noch kräftig The Walking Dead geschaut. Mir fehlt nur noch das Staffelfinale der 3. Season, dann ists damit auch schon wieder vorbei -.- (Erstmal! Denn eine 4. Staffel wirds geben!!! *freu*)


-Türkisch für Anfänger war über Ostern Hauptprogramm bei uns im TV :) ich liebe, liebe, liebe diese Familie einfach!

-A little bit gedextert wurde natürlich auch!


Filme?

Da gabs diesen Monat und gerade um Ostern doch einige:

-Nur mit Dir: Ein Liebesfilm basierend auf den Büchern von Nicholas Sparks, gefiel mir recht gut, obwohl ich Wie ein einziger Tag ja immernoch am allerbesten finde.

-All inclusive: eher weniger gut und auch nicht wirklich nennenswert

-Grotesque: Einer der schrecklichsten und vorallem widerwärtigsten Filme, die ich je gesehen habe! Einfach krank und auch relativ schlecht gespielt. Hab mir den Film nur aufgrund meiner Neugier reingezogen und musste den Film warum auch immer einfach zu Ende schauen *strange*

-Die Vögel: Ein uralter Schinken von Alfred Hitchcock, da weiß ich auch nicht so recht, was mich dazu getrieben hat, mir diesen Film anzusehen. War auch eher nichts für mich, ganz so alte Filme können einen bzw. mich heutzutage einfach nicht mehr gruseln.

-Die Tribute von Panem (zum 200. Mal)

-Dream House: Ein Thriller mit Daniel Craig, der mir eigentlich recht gut gefallen hat

-Verlobung auf Umwegen: Ein mit-der-Familie-abends-zusammen-anschauen-Film, war ganz nett :)

-Funny Games, ein krasser Psychothriller, den ich vor einiger Zeit in der amerikanischen Fassunge gesehen hatte und mir jetzt unbedingt nochmal in der deutschen Fassung ansehen musste, obwohl die Filme bis auf die Schauspieler ABSOLUT IDENTISCH sind! Also wirklich echt total gleich! 

-Titanic, ein richtig toller Klassiker mittlerweile. Hach, ich liebe den jungen Leonardo DiCaprio! ♥

-Crank, ein richtig klasse Jason Statham-Actionfilm, der wirklich ziemlich kränk ist! Aber total genial in meinen Augen :)

-Burlesque hat mir auch recht gut gefallen, die Songs waren einfach genial und Christina Aguilera hat auch echt ne hammer Stimme!

-Sinister, ein echter Horrorschocker hat mir sehr gefallen :) Schön gruselig und gut gemacht.

Auf Wunsch kann ich gerne Reviews zu einzelnen Filmchens machen :)

Song des Monats:

Ganz klar: Passenger - Let her go ♥


J.

Kommentare:

  1. Erst einmal: Ein toller Blog! Habe gerade mal etwas gestöbert bei Dir!
    Oh - Gut gegen Nordwind - war letztes Jahr eines meiner Bücher in der Urlaubszeit und fand den total gut. Willst Du auch Band 2 lesen??? Dann bin ich gespannt, ob Du den ebenso gut findest.

    Und den Film Crank - ja der ist ja mal so was von genial!!!! Ich mag Jason Statham total gerne!!!

    Liebe Grüße
    Anett.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar!

      Ich bin mir ehrlich gesagt nicht so sicher, ob ich den 2. Band lesen soll, denn ich habe von einigen gehört, dass dieser den ersten irgendwie so ein bisschen zerstört. Mal sehen, du fandest ihn ja offensichtlich gut?

      Ganz liebe Grüße zurück,
      Juma

      Löschen
    2. Naja, er war eben anders - Die Leichtigkeit fehlte etwas.
      http://anettsbuecherwelt.blogspot.de/2012/10/rezension-alle-sieben-wellen-von-daniel.html
      Trotzdem war ich froh, das Hörbuch gehört zu habe - irgendwie machte es denn Abschluss des Romans.
      Denn mit dem Ende von Band 1 konnte ich mich nicht vertragen *gg*

      Liebe Grüße
      Anett.

      Löschen