Dienstag, Juli 24, 2012

*Serienreview* True Blood





Titel: True Blood
Genre: Fantasyserie mit Horror- und Dramaelementen
Länge: 54+ Episoden in 5+ Staffeln; je ca. 52 min
Erschienen: September 2008

Besetzung: http://de.wikipedia.org/wiki/True_Blood#Besetzung










Kurzbeschreibung:
Über Jahrhunderte hinweg waren Vampire gefürchtete Monster, doch jetzt leben sie als gewöhnliche Mitbürger unter uns. Denn seit japanische Wissenschaftler einen Weg gefunden haben, künstliches Blut in Massenproduktion herzustellen, können die Kreaturen aus dem Sarg auf Menschenblut verzichten.
Doch von einem friedlichen Miteinander sind Sterbliche und Vampire noch weit entfernt. Manche Vampire sind bereit mit den Menschen friedlich zusammen zu leben. Einige Sterbliche finden den ultimativen Kick, indem sie Sex mit den Untoten haben. Auf der anderen Seite sind nicht alle Vampire bereit, die alte Lebensweise aufzugeben.

Auch in dem kleinen Ort Bon Temps in Louisiana ist die Atmosphäre angespannt. Die hübsche Kellnerin Sookie Stackhouse weiß, wie sich Außenseiter fühlen, denn sie hat eine seltene, aber für sie belastende Gabe: Sie kann die Gedanken ihrer Mitmenschen lesen.
Sookie macht Bekanntschaft mit Vampiren und ist fasziniert von diesen und anderen übernatürlichen Wesen. Von da an durchlebt Sookie Stackhouse Höhen und Tiefen.

Meine Meinung:
Ich liebe liebe liebe diese Serie!! Bin momentan bei der 5. Staffel und es passiert einfach sooo unglaublich viel. Diese Serie ist vollgestopft mit einer schnellen, verrückten und krassen Story, mit vielen Wendungen, Horror, Erotik, Mystery und und und.
Es tauchen immer mehr Fabelwesen auf und man schlägt sich von einer Seite zur anderen.
Sookie Stackhouse gefällt mir super, was mich nur leider mittlerweile etwas nervt ist, dass sie mit mindestens 5 Typen rummacht, bzw. diese in sie verliebt sind, und sie sich einfach nicht entscheiden kann! Ich persönlich finde ja Eric am allertollsten *_*
Nun ja, generell finde ich alle Schauspieler top, mit der Zeit verändern sich viele Charaktere auch und man beginnt auf einmal jemanden toll zu finden den man am Anfang doof fand. 
Zur Story kann ich eigentlich nicht viel sagen, da es einfach zu viel wäre. Sicher ist aber: Spannung, Grusel, Romantik, Liebe, Action, Hass,... beinahe alles ist hier vertreten.
Vampirmythen werden hier neu aufgegriffen und gut umgesetzt. Der Titel "True Blood" ist auf das Getränk (künstliches Blut) zurückzuführen, welches ein Nahrungsersatz für Vampire darstellt und in der Serie häufig gebraucht wird. Erwähnenswert finde ich auch den super Titelsong (auch wenn ich den Vorspann dazu ziemlich grässlich finde)


Die Episoden enden meist mit Cliffhangern, die einen nicht mehr loslassen. Was mir auch gut gefällt ist, dass alle Schauspieler "erhalten" bleiben und mir wirklich alle auf gewisse Weise sympathisch sind :D
Absolut empfehlenswert und eine tolle Mischung für alle Fantasy-Mystery-Fans! Vorsicht macht süchtig!

Bewertung: 08/10


Kommentare:

  1. Aaaargh ich kann mich dir nur anschließeN!! Bin absolut süchtig nach dieser Serie und kann einfach nicht warten, bis die 6te erscheint *_**_*_*_*_*_*!!!! Guter Geschmack ;)

    Btw: toller Blog übrigens! Man fühlt sich hier sofort sehr wohL!!
    Ich wünsche euch noch eine tolle Bloggerzeit, denn das ist echt was cooles und soll so richtig viel Spaß machen :) Weiter so!
    Schaut doch mal vorbei, würde mich freuen :))

    AntwortenLöschen
  2. Achja und der INtro Song ist natürlich das BEste ;D howdieee!!!!! *O* :D

    AntwortenLöschen
  3. @jojooschreibfeder: Awww vielen Dank für deine lieben Kommis ♥ Freu mich sehr dass ich endlich mal jemanden gefunden habe der auch so ein Serien/TruebloodSuchtie ist :)
    Ich schau sehr gerne mal bei dir vorbei :)
    LG, Juma

    AntwortenLöschen